homedownloads englishdeutschespañolfrançaisimpressum

 

up

 

rReplikator Version 6.01
 

64-bit ready
Windows7® ready

 

 

Speichern alle Mitglieder der Arbeitsgruppe ihre Dateien auf dem Fileserver, dann wird auch rReplikator auf dem Fileserver installiert. Je nach gewählter Verzeichnisstruktur werden ein oder mehrere rReplikatoren eingerichtet. Ziel - und Versionsverzeichnis  komme auf einer zweiten Platte des Servers oder auf einem anderen Server zu liegen.

 Hanna, Sue, Joe and Steve arbeiten zusammen einer Arbeitsgruppe. Damit Sie ihre Dateien gemeinsam benutzen können, werden diese Dateien auf einem Fileserver gespeichert. Die vier Kollegen haben auf dem Server die folgenden vier Hauptverzeichnisse eingerichtet:

\\server\data\proposals
\\server\data\contracts
\\server\data\customer projects
\\server\data\reporting

Jedes dieser Hauptverzeichnisse hat Unterverzeichnisse für Kunden und für Vorgänge. Das Angebot für den Kunden “Hybrid transportation Inc”  über ein neues CAD-System vom November 2004 wird in diesem Verzeichnis gespeichert:

\proposals\HybTransInc\2004-06CADSystem

Falls sich Hybrid Inc entschließt, das System zu kaufen, wird ein neuer Projektordner angelegt.

\\server\data\customer projects\HybTransInc\2004-06CADSystem.

Der Vertrag für das Projekt wird hier gespeichert:

\\server\data\contracts\HybTransInc\2004-06CADSystem.

Alle Projektberichte werden in diesem Verzeichnis  gespeichert:

\\server\data\reporting\HybTransInc\2004-06CADSystem

 Auf jedem PC der vier Kollegen wurde ein logisches Laufwerk “Z:” eingerichtet, das auf das Verzeichnis \\server\data zeigt. Der Zugriff auf die Daten ist damit genauso einfach wie der Zugriff auf lokale Daten. Der Server verfügt über drei festplatten. Eine für das Betriebssystem und die Programme, eine für die Daten und eine für die Datensicherung. Für die automatische Datensicherung wurde rReplikator auf dem Server wie folgt eingerichtet:

Rechner

Quelle

Ziel

Versionen

Server

D:\Data

F:\BackUps

F:\Versions

 Zusätzlich wurde ein Kopierjob  eingerichtet, der jeden morgen um 6:00 Uhr alle geänderten Daten auf einen anderen Server im Netz überträgt. Dieser andere Server wird von der IT-Abteilung des Unternehmens gewartet, die jeden Abend die Daten auf Bänder archiviert. 

Die Daten der Arbeitsgruppe sind somit auf zwei Rechnern und drei Laufwerken gesichert:

bullet

Daten auf  \\server\data

bullet

Daten auf \\server\backUp\Data

bullet

Versionen auf \\server\Versions\Data

bullet

Daten auf einem dritten Server  in der IT-Abteilung

 Die vier Kollegen haben festgelegt, dass nur Hanna Daten von " F:\Versions“ restaurieren darf. Jeder, der eine ältere Version  einer Datei braucht muss sich an Hanna wenden. So wird sichergestellt, dass keine Versionen überschrieben werden, an denen gerade ein anderer arbeitet.


 

Copyright © 2005 -  all rights preserved     last change:  30.April 2012.